Wunder Mobility kauft KEAZ aus Downunder

Wunder Mobility übernimmt den führenden Technologieanbieter im Raum APAC und Nordamerika für Carsharing und Mietwagenvermietung KEAZ aus Australien. Das australische Unternehmen KEAZ wurde 2013 gegründet und hat sich seither zu einem anerkannten Technologieanbieter im Carsharing– und Mietwagen-Bereich etabliert. Der Kundenstamm erstreckt sich über den asiatisch-pazifischen Raum sowie Nordamerika und umfasst bekannte Namen wie BMW, Toyota, Lexus, Envoy und Merchants Fleet.

Wunder Mobility steigt mit der Akquisition von KEAZ zu einem globalen Anbieter von Mobility Services auf

Mit mehr als 190 Mitarbeitern aus über 50 Nationalitäten ist das Hamburger Mobility Startup eines der größten und am schnellsten wachsenden Unternehmen für Mobilitätstechnologie in Europa. Wunder Mobility bedient eine vielfältige Gruppe globaler Kunden, von OEMs und Großunternehmen bis hin zu Startups und Städten. In Deutschland zählen beispielsweise der E-Moped Marktführer emmy und der Sharing Anbieter Miles zu den Kunden. Neben dem Hauptsitz in Hamburg unterhält Wunder dank eines früheren Zukaufes eine Präsenz in Dortmund und ist seit Ende 2019 auch mit einem Büro in Los Angeles vertreten.

KEAZ bedient Mietwagenfirmen, Autohäuser oder Bus- oder Taxiunternehmen

Jetzt reagiert das Unternehmen mit dem Zukauf auf aktuelle Kundenbedürfnisse und festigt seine Position im globalen Markt der Mobility Software Provider. Die Akquisition von KEAZ ist eine direkte Reaktion auf die Bedürfnisse der Kunden nach mehr Optionen im Bereich der Vermietung, um die Fahrzeugauslastung zu erhöhen und die Kosten zu senken. Durch die Technologie von KEAZ können Mietwagenfirmen, Autohäuser und andere Unternehmen, wie Bus- oder Taxiunternehmen, ihren Kunden über eine maßgeschneiderte App Zugang zu Fahrzeugen gewähren.

Das gesamte KEAZ-Team, darunter der Gründer und CTO Tim Bos, wird übernommen, um den weiteren Ausbau der Technologie voranzutreiben. Das Team wird weiterhin von Australien aus arbeiten. Die Technologie von KEAZ wird im existierenden Produkt “Wunder Rent” integriert. 

Die Übernahme von KEAZ ist einer der ersten Investments der kommenden Monate von Wunder Mobility

Wunder Mobility fokussiert sich seit Gründung auf aktuelle Bedürfnisse in der Mobility-Welt und zeigt auch in der derzeitigen Krise der Branche höchste Flexibilität. Die Übernahme von KEAZ ist eine von mehreren Investitionen, die Wunder in den kommenden Monaten tätigen wird, um mit seinem Produktangebot den aktuellen Veränderungen im Mobilitätssektor gerecht zu werden und die Marktposition trotz Krise weiter auszubauen.

Die Wunder Mobility Unternehmer zeigen Mut in der Corona Krise und investieren in die Zukunft 

“Die gesamte Wirtschaft befindet sich derzeit in einer schwierigen Phase, einschließlich des Mobilitätssektors. Kaum jemand weiß wie lang die Corona-Krise andauern wird und wie wir sie überwinden werden. Wir wollen jedoch weiterhin in die Zukunft unserer Branche investieren und sind uns sicher, dass der Rent-Markt ein wichtiger Zukunftsmarkt ist. Die Übernahme von KEAZ bietet unseren Kunden weltweit einen noch besseren Zugang zu erstklassiger Vermietungstechnologie,“ so Gunnar Froh, Gründer und CEO von Wunder Mobility.

Dem ist eigentlich Nichts hinzuzufügen. Chapeau!

Bildrechte: Wunder Mobility – das Team